84 Mitglieder (Mitgliederzahl 98) kamen zu der Weihnachtsfeier ins Gasthaus Czepl.

Danke an alle die gekommen sind. Besonderen Dank, an die, die zum Gelingen der Weihnachtsfeier beigetragen haben, denn Musik und Weihnachtsgedichte, besinnlich und lustig, geben der Weihnachtsfeier eine besondere Note. Bei dem Schätzspiel wurden dieses Jahr Hörnchen geschätzt, … die Bandbreite ging von 700 – 4430 Hörnchen tatsächlich waren es 1853 Hörnchen:-) Bedanken möchte ich mich auch bei den Sponsoren der Preise, Adeg Fischer, Reisebüro Kattner, Naturladen, Gasthaus Czepl, …..

 

 Der letzte Ausflug dieses Jahres, war ein 2 Tagesausflug und der ging in die Steiermark zum Junkerfest!

Das Wetter war bei der Abfahrt winterlich (Schneegestöber), bei der Ankunft in Graz ... ein superschöner Herbsttag, blauer Himmel und SonnenscheinJ

Mittagessen in Graz und ein kurzer Stadtbummel (Verdauung - Spaziergang). Am Abend ging es zum Junkerfest in das Schloss Stainz, dieses Fest übertraf all unsere Erwartungen, es war einfach perfekt! Die Heimreise, am nächsten Tag, ging über Judenburg wo wir noch das Puch Museum besichtigten, Prädikat sehenswert!

 

 

 

 

 

Hasensuppeessen und "grean Baun sucha".
Eine lustige Angelegenheit, ..... wenn du kein Glück hast, und vielleicht auch noch einen "Blödsinn anschaffst beim "grean Baun sucha" kassierst  gleich einmal 8-10 Stricherl und dann wird die/deine Suppe immer teurer :-)

 

Die älteren und nicht mobilen Ernsthofner sind natürlich froh, dass es dem Vertreter von ADEG Hr. Walter Koller gelungen ist, einen neuen Pächter für unseren ADEG  Markt zu finden, Ingrid und Gerald Fischer aus Schwertberg. Wir haben dadurch jetzt wieder ein "Kommunikationszentrum" und werden es auch nützen und uns zu manchen Kaffeetratscherl treffen.

Mit a bisserl an Ehrgeiz, aber mit viel Spaß, erreichten wir den "ausgezeichneten" 7.Platz :-) bei der ESV Ortsmeisterschaft!

Ein Alter Spruch in der Österreichischen Küche sagte ........

"Wenn man keinen Knödel isst, dann hat man den ganzen Tag Hunger"

40 Personen hatten sich diesem "Risiko" nicht ausgesetzt :-)

Kalorien Abbau nach dem Essen beim kegeln!

 

Bezirkswandertag, ausgerichtet von der OG St. Valentin.

155 Mitglieder wanderten bei herrlichen Wetter, entweder 4,5 km oder 11 km

 

4 Tage haben wir in einem wunderschönen Fleckerl von Österreich verbracht, im Ländle. Traumhaftes Wetter lies uns zeitweise mit der Sonne um die Wette strahlen.

Unser Hotel war in Lingenau, die Ausflüge gingen nach Bregenz, auf die traumhafte Insel Mainau, auf die Silvretta Hochalpenstraße, …………  Ein Dankeschön an unseren Busfahrer Markus Kattner (Reisebüro Kattner), der bei noch so kniffligen Straßen Kurven sicher und mit Köpfchen gefahren ist .

 

Radtour, über den neuen Radweg in Rubring,  zum Stockinger – Bäcker nach Erlal!

Sieben (7) E-Bike gegen ein Fahrrad L L

 

 

 

Wow, das war ein Informativer Pensionisten Ausflug, in
die wunderschöne Wachau!! Hörenswert die Führung, mit dem Besitzer der Safran Manufaktur, alle Achtung was der für Wege beschreiten musste um diesen Erfolg zu haben.

Nach dem Mittagessen ging es in das Schifffahrtsmuseum nach Spitz/Donau, dort wurde uns vieles über Anno dazumal erzählt und wir erfuhren auch, wann die in welchem Monat und zu welcher Zeit, die Donau wirklich blau ist :-)) und zum Abschluss gab es ... ein " lecker Schmecker" in Grein!!!!!!!!!

 

 

Wandertag Haidershofen

Wir DREI waren dabei :-)

 

Muttertag/Vatertagausflug nach Gmunden – Schloss Orth, Gmundner Keramik Manufaktur und Hallstatt. In Hallstatt mit der Salzbergbahn hinauf zur Skywalk. Trotz miserablen Wetteraussichten hatten wir außer einen kurzen Gewitterregen traumhaftes Ausflugswetter.

 

 

 Die Bilder sprechen für sich :-) Wandern mit der OG Haidershofen.

 

 

Der Erste Ausflug, war ein ½ Tages Ausflug in das Feitl Museum nach Trattenbach. Bei der Führung wurde uns die Entstehung und die Arbeit eines Feitels hervorragend erklärt. Ein „Trattenbacher Zauckerl“ war eigentlich eine  „gefährliche“ Arbeit. Warum und wieso lässt man sich am besten an Ort und Stelle erklären, es ist ganz sicher einen Besuch wert. Der Abschluss war beim Hanusch in Großraming, beim Knödelwirt J

 

Impressionen vom Bezirksfest, der Pensionisten, aus dem Bezirk Amstetten.

An die 250 Personen verbrachten einen gemütlichen Nachmittag im Gasthaus Sandhofer.

 

 

JHV und Neuwahl am 11. 03. 2016

Als Ehrengäste waren anwesend die Bezirksvorsitzende Erna Petroczy und der gfGr. Manfred Gaßner.

Beim Rückblick bedankte sich die Obfrau Otti Dolzer, für  die super Teilnahme bei den div. Veranstaltungen, der letzten 3 1/2 Jahre, es waren immerhin 1800 Mitglieder (Mitglieder in der OG 100)  in den letzten 3 1/2 Jahren es hatten  immerhin ca. 1800 Mitglieder teilgenommen J

Bei der Neuwahl wurden die Obfrau und der Ausschuss, inkl. zwei neuer Ausschussmitglieder, mit 100% wieder gewählt.

Bei der Ehrung der Mitglieder, gab es statt der Anstecknadeln ein Flascherl Schnaps aus der Region. Mit der Bitte auch die nächste Periode wieder so zahlreich dabei zu sein, wurde die JHV beendet, leider funktionierte der Beamer im Gasthaus nicht und so konnte die Bilder Präsentation zum Abschluss nicht angeschaut werden, schade darum.

 

Die Erste Veranstaltung 2016 war das Traditionelle Fischessen.

Nach dem Essen ging es auf die Kegelbahn zum Kalorien Abbau :-)